Der Lutherring von Edelmann & Belschner

Wir fertigen für Sie diesen Ring,  als  Nachbildung einer Beschreibung aus dem 16. Jahrhundert.
 
Lutherring der Juweliere Edelman und Belschner
Am 13. Juni 1525 hatten Katharina von Bora und Martin Luther zu Wittenberg geheiratet. Der Trauring war nicht nur ein Geschenk des Kurfürsten, sondern auch ein Meisterstück der Goldarbeiterkunst jener Zeit. Der breite goldne Ring besteht aus einem verzierten Hauptreif in der Mitte, auf welchem ein Rubin steht, und zwei Nebenreifen zu beiden Seiten, ebenfalls mit Figuren verziert. Diese drei Reifen sind fest mit einander verbunden.
Der Trauring ist nach einer Beschreibung aus dem Weimarischen Landes-Industie-Comptoires gearbeitet worden. Er zeigt die Kreuzigung Christi zusammen mit den Marterwerkzeugen. Diese sind die Leiter, die Lanze, eine Geißel ein Zepter zur Verhöhnung seiner Königswürde, der Stecken mit dem Essigschwamm, ein Schwert, ein Seil und ein Bogen. Auf dem Kreuzesbalken finden sich drei brennende Herzen, welche die Leiden der Mutter Maria versinnbildlichen.